Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Wer bin ich, warum dieser Blog?

Ich selbst bin ein abbrechender Student, der seinen Focus geändert hat. So habe ich im Studium eines anderen Faches sehr viel Zeit damit verbracht mir Videos zu volkswirtschaftlichen Themen, rund um das Thema Geld und Währungen anzuschauen. Die mit der besten Informationsqualität also Pro und Contra Argumenten, basierend auf daten, Statistiken und mit geschichtlichem Hintergrund waren hier bis jetzt, Anep Economics und Netzwerk Plurale Economics. Anep economics kannte ich von Nicolas Hofer, von ihm gibt es noch alte Videos wo er selber in der Medienblase von Verschwörungstheorien jedweder Art zu finden ist. Das einzig Positive aus meiner Zeit in der ich in dieser Blase gefangen war. Er hat jetzt zusammen mit anderen einen Blog und die Vorträge darauf Lohnen sich. Hauptsächlich werden dort mittels Saldenmechanik und jeder Menge Bilanzen wirtschaftspolitische Themen erörtert, vor allem ein Vortrag wo er Hans Werner Sinns mit Wolfgang Schäubles Politik und Heiner Flassbeck dem post-Keynseanismus und eher Vaofakis Argumentation, bezogen auf die Griechenlandkrise zuordnet, war hier sehr erfrischend. Aber genug davon hier in diesem Blog soll es etwas weniger ernst zugehen. Hier geht es um Wirtschaft in Anime/Serien/Filmen/Büchern oder um es genauer zu sagen alle fiktionalen Werke in denen Währungen, Arten von Geld, Wert von Währungen eine Zentrale oder zumindest wichtige Rolle spielen. Ich bin auch ständig auf der Suche nach weiteren da es hier nur recht wenig Film und Serien Material gibt. Empfehlungen in die Kommentare.

Was ich bis jetzt gesehen/gelesen habe und worüber bald noch Blogeinträge, über das gelernte Folgen werden (seht diesen Eintrag als Inhaltsverzeichnis welches später immer weiter ergänzt wird):

Anime/Manga/Light Novel/Zeichentrick

Spice and wolf (Ookami to Koushinryou) (Anime und Light Novel)

Maoyu ~ Archenemy & Hero (Maoyuu Maou Yuusha) (Anime und manga mit alternative Story)

Log Horizon (Anime) (auch wenn das hieraus gelernte eher wenig ausfällt)

C: The Money of Soul and Possibility Control (Anime)

Past Life Regressor (Manga) (Ich war überrascht hier Beispiele zu Spekulation auf verfallende Währungen und Währungskriege zu finden, welche ich zuvor etwa zum teil in der Satiresendung „die Anstalt“ gesehen habe.)

Momo (Kinderserie/Zeichentrick) (nur als Kind gesehen, sonst nicht nochmal gesehen, aber der Autor Michael Ende hat in Momo die Ideen von Silvio Gesell eingearbeitet, was es wiederum interessant macht)

Das war es auch bereits aus diesem Bereich.

Nun zu realserien/Filme wobei so wirklich etwas gefunden habe ich hier nichts. Es gibt ein bisschen etwas was herankommt. Wo es etwa um Aktienspekulationen geht, aber wirklich gelernt habe ich hier aus keinem etwas. (bis jetzt) daher nur eine Auflistung.

Billions

Mr.Robot (was würde passieren, wenn eine Großbank gehackt wird und schulden wie guthaben gestrichen werden)

Devils (nur angefangen)

Bad Banks (abgebrochen zu viel „drama“)

Das war es vorerst, weitere fiktionale Serien/Filme/Bücher, aus denen man etwas über Währungen lernen kann, gibt es bestimmt, nur kenn ich diese nicht. Vor allem bei Filmen habe ich wenig Ahnung, wer also gute kennt ab in die Kommentare.

Warum gerade Fiktionale werke. Weil es in meinen Augen sehr viel mehr Sinn macht, sich fiktionale Werke durchzulesen als werke von Irgendwelchen Philosophen, welche ewig um den heißen Brei reden (hier ist vor allem Marx gemeint.)

4 Kommentare zu „Wer bin ich, warum dieser Blog?

    1. Tut mir leid, wegen dem späten freischalten. Ich dachte, das ginge Automatisch. Die Beispiele schaue ich mir in den nächsten tagen gerne mal an.

      Es wäre noch hilfreich eine kurze Beschreibung der Bücher mitzugeben (kann hier sein muss es aber nicht). (habe jetzt selber angefangen lange texte zu schreiben mehr so nach dem Prinzip Rollenspiele, zu zweit in die ich später auch ökonomische Themen einfließen lassen möchte.)

      Bei der Seite https://www.economy4mankind.org/ muss ich zuerst an das ständige Gerede von Gemeinwohlbilanz denken. (wobei ich nichts davon halte weil, es eine Machtverschiebung zu weniger Personen bedeutet. Nach dem Motto wer entscheidet. Nun auf den ersten blick sieht es schonmal ausgearbeiteter aus.)

      Gefällt mir

      1. Ich gehe gerade mal den Artikel zu Freigeld durch und habe dort bereits einen essenziellen Fehler entdeckt.

        Zitat stammt hier heraus https://www.economy4mankind.org/freigeld-umlaufgesichertes-geld/

        Zitat: „“Folglich ist es logisch, dass eine Flucht aus dem Bargeld vor allem in Immobilien, Wertpapiere und sonstige Unternehmensbeteiligungen stattfinden wird – und das auch wieder mit entsprechenden Rendite- bzw. Zinsforderungen, die das System doch eigentlich bekämpfen will.““

        Wenn die Nachfrage nach Einer Ware steigt, warum sollten die Nachfrager dann höhere Zahlungen von den Anbietern verlangen können. Es ist genau das Gegenteil der Fall dadurch, das die Anzahl der Nachfrager steigt, verschlechtert sich die Verhandlungsposition der Nachfrager. In diesem fall sind die Nachfrager die Aktionäre. Wenn es mehr aktionäre werden, müsste die verhandlungsmacht der Aktionäre doch sinken anstatt zu steigen. Der drang das wenn man keinen abnehmer für sein geld findet (aktien sind auch nur eine spezielle form des geld verleihens) Die Verhandlungsposition des Kreditnehmers/Aktionärsgelderhalters wird demnach gestärkt.
        Sprich es ist eine art umverteilung von dem Aktionär zum Unternehmen. Jetzt braucht man noch eine Umverteilung von dem Unternehmer zu den Arbeitnehmern. (hier bieten sich natürlich auch Genossenschaften etc an.)

        Andererseits ist der Aktienmarkt sowieso etwas verrückt. Ich sehe durchaus die Gefahr das Aktienkurse steigen, weil die anzahl der Personen steigt die aktien haben wollen und es genug dumme gibt die Folgen. Wobei Dumm, weiß ich garnicht ob das dumm ist einzusteigen, wenn der Kurs hoch steigt und dann abzustoßen bevor man am ende der Dumme ist.

        Auch die aussage es will Zinsforderungen bekämpfen ist falsch. Es geht nicht um den Zins an sich, es geht um den urzins.

        Sprich nicht gemeint damit ist der Zins wegen Risiko.
        Auch nicht gemeint damit ist der Zins wegen Bankmarge.
        Auch nicht gemeint ist der Zins wegen Teuerungsausgleich.
        Nein es ist alleine der Zins gemeint der schlicht durch den Warenvorteil von geld gegenüber anderen Waren besteht. Dieser warenvorteilt kommt auch nicht von ungefähr. Es gibt steuern, diese steuern müssen in einer bestimmten Währung bezahlt werden. Dadurch das es steuern in einer bestimmten währung bezahlt werden müssen, da es sonst Zwangsräumungen etc geben kann, wird diese Währung automatisch wertvoller als andere Waren, da es immer jemand gibt der diese Braucht.
        Mit einer Umlaufsicherung oder eben Münzverrufung oder alleine schon eine einmal durchgeführte Münzverrufung wollte man an das Problem der Geldbunkerung ran und an den urzins. Ich finde es völlig in ordnung wenn man für ein Risiko Zinsen verlangt, auch wenn ich weiß das dadurch kleinere Firmen einem Nachteil unterliegen, aber u.a. dafür ist die Politik da.

        (Die Münzverrufung kommt aus der Brakkteatenzeit und wurde etwa 1200 – 1300 abgeschaft. Es besteht zwar nicht direkt ein zusammenhang aber, der ort wie auch die Zeit der Abschaffung viel etwa mit der Gründung der Inquisition zusammen. (Achtung dies ist nur eine Vermutung au grundlage folgender Wikipedia artikel.)

        Funfakt: Vor etwa 100 jahren hat sich der freiwirtschaftsbund gegründet das kürzel dieses Bundes war FFF wir haben im moment auch eine FFF bewegung.

        Ich hör für heute auf, vielleicht kommt bald ein eigener artikel zu dem thema von mir.

        Man könnte ja einfach die inflation messen und die umlaufsicherunga auf die richtige sorte Geld legen um so dann in zukuft große Bankenrettungen etc zu vermeiden. (sry bin müde)

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: